Im Video: JP Kraemer gibt Einblicke in sein Auto-Museum

Dortmund Autotuner

Noch kann JP Kraemers neues Museum keine Besucher empfangen, aber der Dortmunder hat trotzdem Neuigkeiten zu dem Projekt zu verkünden - und lädt zu ersten Einblicken ein.

Dortmund

02.06.2021, 08:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mittlerweile muss Jean-Pierre Kraemer immer hinter sich die Tür abschließen, wenn er sein Auto-Museum an der B1 betritt. Es sei schon häufiger vorkommen, erklärt der Moderator und Unternehmer, dass Menschen sonst einfach in sein Museum kommen und sich umgucken.

Besucher Garage mit Showroom-Feeling

In einem Video, das der 40-Jährige auf seinen Social-Media-Kanälen gepostet hat, gibt er stattdessen selbst eine kleine Führung durch das Museum.

In dem Video zeigt Kraemer seinen Followern die neusten Errungenschaften des Museums, denn obwohl noch keine Besucher in das Museum kommen, wird der Fuhrpark stetig erweitert.

Mit dabei ist beispielsweise ein GT-One von Toyota, auch bekannt aus der Computerspiel-Reihe Gran Turismo. Zu viel möchte Kraemer dann allerdings nicht zeigen, sonst könnte ja „die Lust aufs Museum verloren gehen".

Fans bekommen in dem Clip trotzdem noch kleinere Einblicke hinter die Kulissen: Beispielsweise zeigt Kraemer auch die markant ausgeleuchtete Garage.

Später sollen hier die Besucher ihre Fahrzeuge parken können, um ihre Autos auch einmal mit „Showroom-Feeling" abstellen zu können.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt