Der Angeklagte bestreitet die Kokain-Vorwürfe.
Der Angeklagte bestreitet die Kokain-Vorwürfe. © Martin von Braunschweig
Landgericht

Jüngst festgenommener Kokain-Kurier soll Miri-Bruder belasten

Im Kokain-Prozess gegen den Bruder des Dortmunder Miri-Clan-Chefs soll doch noch ein weiterer Zeuge vernommen werden. Die Aussage könnte für den Angeklagten unangenehme Folgen haben.

Der 40-jährige Angeklagte aus Werl bestreitet, etwas mit den Drogengeschäften seines Bruders zu tun zu haben. Und tatsächlich fanden sich bisher keine Zeugen, die ihm gefährlich werden konnten.

Befragung vor einigen Tagen

Fortsetzung Ende April

Über den Autor

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.