Jugendliche in fünf Stunden zweimal beim Klauen erwischt

Thier-Galerie und Supermarkt

Zweimal an einem Tag haben es ein 14-jähriger und ein 15-jähriger Dortmunder am Samstag auf die Polizeiwache geschafft. Die beiden Jungen waren in beiden Fällen beim Klauen erwischt worden - einmal davon in der Thier-Galerie. Auch der Aufenthalt in einer Jugendhilfeeinrichtung konnte sie nicht aufhalten.

DORTMUND

, 15.03.2016, 11:11 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die beiden jungen Dortmunder waren beim ersten Diebstahl am Samstagmorgen gegen 10.30 Uhr einem Ladendetektiv in der Thier-Galerie aufgefallen. Der Mann hatte den 14-Jährigen und den 15-Jährigen beim Stehlen erwischt und rief die Polizei zur Hilfe. Bei dem Diebesgut handelte es sich um eine Packung Zigaretten. Die Beamten durchsuchten die Jungen und fanden unter anderem einen ausziehbaren Schlagstock.

Beleidigungen und Drohungen

Auf der Wache bepöbelten und beleidigten die beiden bereits polizeilich bekannten Jugendlichen die Beamten und den Wachmann, drohten damit, später alles "kaputt zu kloppen" und kündigten ihre Flucht aus jeder Jugendhilfeeinrichtung an.

Nach Rücksprache mit dem Jugendamt brachten die Polizeibeamten die Jungen in eine Jugendhilfeeinrichtung - sie gaben selbst an, dass ihre Eltern sich nicht um sie kümmerten. Doch wie angekündigt türmten die Jugendlichen bei der ersten Gelegenheit.

Keine Einsicht

Am Samstagnachmittag fiel das Duo wieder auf - bei einem Ladendiebstahl in einem Supermarkt an der Märkischen Straße. Diesmal war eine Getränkedose das Diebesgut. Es folgten wieder Festnahme, Anzeigenaufnahme, Beschimpfungen und Beleidigungen - von Reue und Einsicht keine Spur. 

Der zuständige Staatsanwalt ordnete eine Vorführung vor dem Haftrichter an. Am Ende wurden die beiden Jungen mit Auflagen des Richters aus dem Gewahrsam entlassen - und sind nun wieder auf freiem Fuß. Die Polizei ermittelt weiter.

Keine Angaben

Zu den Fragen, wieso die Jugendlichen der Polizei bereits bekannt waren, ob die Eltern der Jungen nun zur Verantwortung gezogen werden und was mit den Jungen passieren soll, konnte die Polizei auf Anfrage keine Angaben machen. 

Jetzt lesen

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt