Jugendlicher in der Nordstadt ausgeraubt – Polizei ortet gestohlenes Handy

Polizei Dortmund

Zwei unbekannte Männer haben einen 16-Jährigen überfallen und ihm das Handy gestohlen. Mithilfe der Ortung des Telefons konnte die Polizei noch am selben Abend zwei Tatverdächtige festnehmen.

Nordstadt

20.10.2020, 21:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein 16-jähriger Dortmunder wurde am Montag (19. Oktober) in der Nordstadt ausgeraubt. Zwei Tatverdächtige wurden festgenommen, berichtet die Polizei Dortmund.

Ersten Angaben zufolge war der 16-Jährige gegen 20.50 Uhr zu Fuß auf der Münsterstraße unterwegs, als er von zwei unbekannten Männern angegangen wurde. Einer der Männer habe ihn demnach am Hinterkopf gepackt und ihn runtergedrückt. Dabei riss er dem Jugendlichen das Mobiltelefon aus der Hand.

Handyortung führte zu den Tatverdächtigen

Anschließend seien die beiden Unbekannten in Richtung Westen geflüchtet. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen konnte die Polizei mithilfe der Handy-Ortung zwei Tatverdächtige ausmachen. Diese konnten die Beamten dann im Bereich der Missunderstraße/Alsenstraße antreffen und kontrollieren. Bei einem der beiden Männer fanden sie das Mobiltelefon des 16-Jährigen.

Die Tatverdächtigen, beide im Alter von 35 Jahren, mussten nun den Weg zur nächstgelegenen Polizeiwache antreten. Den mutmaßlichen Haupttäter brachten die Beamten schließlich ins Polizeigewahrsam. Beide Männer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Raubes, berichtet die Polizei.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Freitag bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt