Kampfsport-Event in Dortmund: Veranstalter wirft Neonazis raus

Redakteur
Eine Kampfsportveranstaltung in Dortmund hat im Vorfeld für Diskussionen gesorgt. Zwei Personen mit rechtsextremem Hintergrund sollten dort zu Kämpfen antreten. (Symbolbild) © dpa
Lesezeit

Lesen Sie jetzt

Dortmund heute: Neuer Hauptmieter für RWE-Tower und Proteste vor Abtreibungsklinik

Bärbel Boerners Kinderzimmer ist jetzt im Museum: Elternhaus reiste quer durch Dortmund

Niederländische Abtreibungsgegner hetzen gegen Klinik: Verdacht auf Volksverhetzung

Twitter-Account macht Neonazi-Verbindungen von Kämpfern öffentlich

Das ist die Reaktion des Veranstalters

„Hier werden am Sonntag mehr Muslime sein als alles andere“

Es gibt eine rechtsextreme Kampfsportszene