Wegen Corona-Gefahr: Festausschuss sagt Karneval in Dortmund ab

Session 20/21

Kein Rosenmontagszug, kein Prinzenpaar: Der Festausschuss Dortmunder Karneval hat am Mittwoch die Karnevals-Session 2020/21 abgesagt. Das sind die Gründe.

Dortmund

, 19.08.2020, 13:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Festausschuss hat die Karnevalsaison 2020/21 abgesagt.

Der Festausschuss hat die Karnevalsaison 2020/21 abgesagt. © Stephan Schütze (Archiv)

Update 14.10 Uhr:

Von der Absage sind alle Veranstaltungen des Dachverbandes und der Dortmunder Karnevalsjugend betroffen, dazu gehören unter anderem der Rosenmontagszug, der Kinderkarnevalszug und die Schlüsselübergabe.

Das amtierende Prinzenpaar soll im Amt bleiben und die Insignien im November 2021 an ihre Nachfolger übergeben.

„Die Entscheidung hat sich der Festausschuss Dortmunder Karneval e. V. keineswegs leicht gemacht“, heißt es in der Pressemitteilung. Schließlich sei der Karneval ein Kulturgut und eine wichtige gesellschaftliche Stütze. Mit der frühzeitigen Absage hätten aber nun alle Beteiligten Planungssicherheit.

„Angesichts der geltenden Abstandsgebote und Hygieneregeln ist ein unbeschwertes Feiern mit ‚Dortmund Helau‘, schunkeln und strahlenden Gesichtern derzeit undenkbar“, schreibt der Festausschuss.

Außerdem wolle man die Vereine auch keinen finanziellen Risiken aussetzen. Die würden sie nämlich eingehen, wenn sie erst die Zusatzkosten für die Corona-Sicherheitsmaßnahmen auf sich nähmen - gleichzeitig die Veranstaltungen jederzeit abgesagt werden könnten, wenn sich die Lage zum geplanten Termin verschärft.

Ursprungsmeldung:

Noch bevor die Bundesregierung zu einer Entscheidung in Sachen Karneval gekommen ist, hat der Festausschuss Dortmunder Karneval reagiert: Die Karnevals-Session 2020/21 ist abgesagt. Das teilte der Verein in Abstimmung mit den angeschlossenen Karnevalsvereinen in einer Mitteilung an die Presse mit.

Wir berichten an dieser Stelle weiter.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - zwei Mal am Tag bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt