Corona-Krise

Karstadt, Tönnies und Schulen: Pressekonferenz der Stadt im Re-Live

Die Corona-Fallzahlen sind in Dortmund seit Anfang Juni deutlich gestiegen, mehrere Schulen wurden geschlossen. Die Verantwortlichen der Stadtverwaltung sprechen live über die aktuelle Lage.
Der Dortmunder Verwaltungsvorstand spricht in einer Pressekonferenz über die aktuelle Lage in der Stadt.
Der Dortmunder Verwaltungsvorstand spricht in einer Pressekonferenz über die aktuelle Lage in der Stadt. © Marie Ahlers (Archiv)

Mit gerade einmal neun aktiven Corona-Fällen war Dortmunds bisheriger Tiefstwert am 30. Mai erreicht. Seitdem gab es an vielen Tagen wieder mehr neue Infizierte als Genesene. Aktuell sind 107 Dortmunder offiziell als mit dem Coronavirus erkrankt verzeichnet.

Übers Wochenende wurden nach und nach die Schließungen von gleich sechs Schulen in der Stadt bekannt. Unter anderem darüber redete der Verwaltungsvorstand der Stadt Dortmund am Dienstag (23.6.) ab 12 Uhr. Sehen Sie hier in den Mitschnitt der Konferenz – aus technischen Gründen in zwei Teilen.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.