Keine U-Bahn mehr nach dem Film: Sommerkino endet oft nach Abfahrt der letzten Bahn

Kino im Westfalenpark

Es könnte so einfach sein: Nach dem Kino im Westfalenpark mit der U45 wieder zurück in Richtung Hauptbahnhof. Doch so spät fahren keine Bahnen mehr. Das ist der Grund.

Dortmund

, 09.08.2019, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Keine U-Bahn mehr nach dem Film: Sommerkino endet oft nach Abfahrt der letzten Bahn

Wer nach dem Openair-Kino mit der U-Bahn nach Hause will, sitzt auf dem Trockenen. Nur eine Busverbindung gibt es. © DSW21 (A)

Weil das Openair-Kino im Westfalenpark erst bei Einbruch der Dunkelheit startet, endet der Film spät - oft nach Mitternacht. Wer schnell mit der U-Bahn nach Hause will, hat Probleme. Denn die letzte Bahn fährt um 0.05 Uhr am Westfalenpark in Richtung Hauptbahnhof ab.

Beim Elektro-Festival Juicy Beats vor knapp zwei Wochen war der Heimweg am Samstag vom Westfalenpark kein Problem: Die ganze Nacht fuhren die Züge der DSW21. Doch das ist ein Ausnahmefall. „Eine Verlängerung des Betriebsschlusses ist mit erheblichem Aufwand verbunden“, erklärt DSW21-Sprecherin Britta Heydenbluth.

Jetzt lesen

„Wir können nicht über drei Wochen zusätzliche Fahrzeuge und Mitarbeiter vorhalten, die dann bei Bedarf ausfahren“, so Heydenbluth. Denn wie viele Besucher tatsächlich kommen würden und ob sich der Einsatz lohnen würde, hinge vom Programm und Wetter ab. „Insofern wäre der Einsatz von zusätzlichen Fahrzeugen aus unserer Sicht nicht nur schwer planbar, sondern auch kaum wirtschaftlich.“

Schließlich rede man beim Juicy Beats oder auch beim Kirchentag von Veranstaltungen mit zehntausenden Fahrgästen. Bei beiden Events bestand ein KombiTicket-Vertrag: Wer eine Eintrittskarte zur Veranstaltung hatte, durfte auch kostenlos Bahn fahren.

Wer ohne Auto nachts noch vom Westfalenpark zum Hauptbahnhof will, kann den Nachtexpress 7 vom Remydamm nehmen. Der fährt ab Mitternacht immer zur vollen Stunde und braucht bis zum Hauptbahnhof etwa 6 Minuten. Endhaltestelle ist die Reinoldikirche, bis wohin der Bus zehn Minuten braucht. Montags bis freitags fährt er zwischen 0 und 5 Uhr, in der Nacht zu Sonntag bis 7 Uhr morgens und in der Nacht zu Montag letztmals um 1 Uhr. Weitere Auskünfte zum Fahrplan gibt es online oder per App.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Verkehrsachse durch die City

Nach Jahren des Wartens: Jetzt steht Starttermin für Weiterbau des „Boulevard Kampstraße“