Kerze löst Wohnungsbrand in Einfamilienhaus in Oespel aus

84-Jährige verletzt

In einem Einfamilienhaus in Oespel hat es am Samstag gebrannt. Dabei wurde eine Seniorin schwer verletzt. Die 84-Jährige hatte versucht, den Brand selbst zu löschen.

Oespel

13.04.2019 / Lesedauer: 2 min
Kerze löst Wohnungsbrand in Einfamilienhaus in Oespel aus

Eine Seniorin erlitt bei dem Brand in Oespel Verbrennungen . © Helmut Kaczmarek

Bei einem Brand in einem zweigeschossigen Einfamilienhaus am Samstagnachmittag in Oespel wurde eine 84-jährige Dortmunderin schwer verletzt. Die Bewohnerin des Hauses hatte versucht, das Feuer selbst zu löschen.

Schon bei der Ankunft der Feuerwehr kam den Einsatzkräften die Seniorin entgegen. Sie wies schwere Brandverletzungen an der Hand, den Armen und im Gesicht auf. Nach einer Behandlung durch den Notarzt vorort wurde sie in die Spezialklinik für Verbrennungen im Klinikum Nord gebracht.

Der Brand ging vom Wohnzimmer des Hauses aus. Die 84-Jährige hatte dort Kerzen angezündet und es kam zu einer Verpuffung, bei der Mobiliar Feuer fing. Die Feuerwehr könnte den Brand löschen, wegen der starken Rauchverschmutzung wurde das Gebäude jedoch für vorübergehend unbewohnbar erklärt.

Kerze löst Wohnungsbrand in Einfamilienhaus in Oespel aus

Der Brand richtete großen Schaden im Haus an. © Helmut Kaczmarek

Lesen Sie jetzt