Kik statt Lütgenau: Wird der Ostenhellweg zur Billigmeile?

Redakteur
Wirtschaftsförderin Heike Marzen kennt als ehemalige Center-Managerin in der Thier-Galerie den Einzelhandel in Dortmund ganz genau. Sie äußert sich zur Kik-Ansiedlung am Ostenhellweg.
Wirtschaftsförderin Heike Marzen kennt als ehemalige Center-Managerin in der Thier-Galerie den Einzelhandel in Dortmund ganz genau. Sie äußert sich zur Kik-Ansiedlung am Ostenhellweg. © Montage
Lesezeit

„Auf dem Ostenhellweg nicht das Rosenviertel kopieren“

„Kik haben wir schon reichlich in Dortmund“