Bildergalerie

Kilometerlanger Motorradkorso durch Dortmund und Lünen

Etwa 1250 Motorradfahrer haben am Sonntag (1.8.) in Dortmund und Lünen unter anderem gegen einseitige Fahrverbote und Streckensperrungen für Motorradfahrer demonstriert. Vom Remydamm aus fuhren sie über den Wall, am Dortmunder Hafen entlang, um dann über Lünen und die B1 wieder zurück zum Ausgangsort am Remydamm zu gelangen. In Lünen hatte es eine Schweigeminute für verunglückte Motorradfahrer und die Opfer der Flutkatastrophe gegeben. Auf dem Weg dorthin hatte es einen Unfall gegeben, bei der sich eine Demo-Teilnehmerin verletzt hatte. Sie musste im Krankenhaus behandelt werden.
01.08.2021
Schlagworte Polizei in Dortmund