Bei der Querdenken-Demo am Montag (27.12.) waren auch einige Kinder dabei. © Felix Guth
Corona-Protest in Dortmund

Kinder bei Querdenken-Demo – „Bei allen das Jugendamt vorbeischicken“

Hunderte Coronaschutz-Gegner sind am Montag durch die Dortmunder City gezogen. Auch einige Kinder waren dabei. Das sorgt für Entsetzen - wird von manchen aber auch verteidigt.

Die Wogen schlagen hoch. Die angemeldete Querdenken-Demo von Montag (27.12.), zu der in der Spitze über 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Dortmund mitliefen, löst hitzige Diskussionen aus.

„Das man die Kinder als Schutzschild benutzen muss. Traurig!“

Polizei leitet mehrere Verfahren ein

Über den Autor
Redakteur
Baujahr 1993, gebürtig aus Hamm. Nach dem Germanistik- und Geschichtsstudium in Düsseldorf und dem Volontariat bei Lensing Media in der Stadtredaktion Dortmund gelandet. Eine gesunde Portion Neugier und die Begeisterung zum Spiel mit Worten führten zum Journalismus.
Zur Autorenseite
Wilco Ruhland

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.