Dortmunder Freibäder haben spezielles Angebot für Kinder

Schwimmen

Dortmunds Schwimmvereine haben eine Initiative gestartet, um gemeinsam Kindern das Schwimmen zu ermöglichen. Eltern können ihre Kinder dafür anmelden- müssen sich allerdings beeilen.

Dortmund

, 01.06.2021, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Freibad Volkspark werden die Becken schon mit Wasser gefüllt. Bald sollen hier Kinder das Seepferdchen machen können und Schwimmen lernen.

Im Freibad Volkspark werden die Becken schon mit Wasser gefüllt. Bald sollen hier Kinder das Seepferdchen machen können und Schwimmen lernen. © Sportwelt Dortmund gGmbH

Dank der sinkenden Inzidenzwerte können Kinder endlich das Projekt „Seepferdchen“ in Angriff nehmen und Schwimmen lernen. Dafür haben sich Dortmunder Schwimmvereine zusammengetan. Sie wollen ab 7. Juni in den Freibädern Wellinghofen und Volkspark Schwimmkurse für Anfänger anbieten.

In vier Wochen zum Seepferdchen

Wichtig ist den Vereinen, dass die Kinder möglichst „schnell und effektiv“ das Schwimmen lernen. Deshalb werden die Kurse in 3 Einheiten pro Woche à 45 Minuten stattfinden und über vier Wochen, somit an 12 Terminen, durchgeführt.

Die Wahl besteht jeweils die Kurse montags, mittwochs und freitags zu besuchen oder dienstags, donnerstags und samstags.

Buchungen nur an vier Tagen möglich

Außerdem werden die Kurse mit maximal 8 Teilnehmern für Kinder ab 6 Jahren (Jahrgang 2015), die noch kein Seepferdchen haben, von zwei Übungsleitern durchgeführt. Die Kinder lernen dort Schwimmen, Tauchen, Springen und Gleiten, wie es in der Pressemitteilung heißt.

Die Schwimmkurse sind ab Dienstag, 1. Juni, bis Freitag, den 4. Juni (Frist: 15 Uhr), auf der Sportwelt-Website (www.sportwelt-dortmund.de) online buchbar.

Lesen Sie jetzt

Welche Regeln in verschiedenen Bereichen des Lebens gelten, hängt von der 7-Tage-Inzidenz ab. In NRW gibt es mehrere Stufen für Lockerungen. Hier finden Sie den aktuellen Stand in Dortmund. Von Felix Guth

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt