Beliebtes Kirschblütenfest im Rombergpark fällt 2020 aus

rnBotanischer Garten

Zuletzt fand das Kirschblütenfest im Rombergpark im April 2018 statt. Obwohl seine dritte Auflage für 2020 bereits in Planung war, wurde es abgesagt.

von Marc Dominic Wernicke

Brünninghausen

, 02.01.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wenn im April die Kirschbäume blühen, werden auch im Rombergpark viele Besucher die Allee säumen, um das rosarote Frühlingserwachen zu bestaunen.

Ein Kirschblütenfest, wie es zuletzt 2018 stattfand, wird es in diesem Jahr jedoch nicht geben, obwohl es vom Verein der „Freunde und Förderer des Botanischen Garten Rombergpark“ zunächst geplant war.

Auf seiner Internetseite gibt der Förderverein bekannt, dass das Fest für 2020 durch einen Beschluss in der Vorstandssitzung vom 18. November 2019 abgesagt wurde.

Vorstand muss neu besetzt werden

Zur Begründung heißt es kurz, dass „die Organisation und Verantwortungsübernahme für das Fest im derzeitigen Vorstand nicht gewährleistet werden konnte“.

Ein Blick auf die Seite des Vorstands legt nahe, dass bei den Parkfreunden derzeit personelle Veränderungen anstehen.

Beliebtes Kirschblütenfest im Rombergpark fällt 2020 aus

Bei der Fest-Premiere im Jahr 2016 blühten die Kirschbäume noch nicht. Trotzdem kamen schon viele Besucher. © Marc D. Wernicke

So wird bei den Ämtern des Vorsitzenden, des Schriftführers und dessen Stellvertreters nur der Vermerk „N.N.“ angeben. Dies steht typischerweise für eine namentlich nicht bekannte oder absichtlich nicht genannte Person.

Auf eine Nachfrage der Redaktion erklärt die stellvertretende Vorsitzende Mechthild Becker den Hintergrund.

„Eberhard Hoffmann (Vorsitzender ab 2013, Anm. d. Red.) hatte sich im März 2019 nicht mehr zur Wahl gestellt. Die gewählte neue Vorsitzende ist im Herbst 2019 aus persönlichen Gründen zurückgetreten“, sagt Becker.

Sie selbst habe die kommissarische Leitung des Vereins bis zur nächsten Mitgliederversammlung übernommen. Diese soll am 14. März stattfinden.

Japanische Tradition lockte viele Besucher an

Die Freunde und Förderer des Rombergparks hatten das Kirschblütenfest zum ersten Mal 2016 veranstaltet.

Entlang der Kirschblütenallee gaben sie mit einer Kimono-Show, Kalligrafie sowie Blumen- und Papierfaltkunst Einblicke in die japanische Kultur, in der das Blühen der Kirschbäume traditionell gefeiert wird.

Laut damaligen Schätzungen des Vereins lockte die Premiere rund 6000 Besucher aus Dortmund und der Region an. Beim zweiten Fest im April 2018 seien es bis zu 8000 gewesen.

Beliebtes Kirschblütenfest im Rombergpark fällt 2020 aus

Beim zweiten Kirschblütenfest im Jahr 2018 war der Andrang mit circa 8000 Besuchern stärker als von den Veranstaltern erwartet. © Marc D. Wernicke

Es gab aber auch kritische Stimmen von Besuchern. So habe es beim zweiten Kirschblütenfest angesichts des unerwartet starken Andrangs zu wenige Getränke, Sushi und Parkplätze gegeben.

Viele Veranstaltungen 2020

Auch wenn das Kirschblütenfest ausfällt, finden rund um den Botanischen Garten im ganzen Jahr 2020 viele Veranstaltungen statt.

Jetzt lesen

Aktuell läuft in den Pflanzenschauhäusern (Mergelteichstraße 40) noch bis Februar eine Ausstellung zur Pflanzenwelt des Usambara-Gebirges. Am 20. Januar startet hier außerdem eine Orchideenausstellung, die bis März geht.

Infos zum Förderverein und allen Veranstaltungen gibt es im Internet unter freundeskreis-botanischer-garten-rombergpark.org.

Lesen Sie jetzt