Kindergarten in Husen eröffnet im August – und hat einen neuen Träger

rnKinderbetreuung in Dortmund

58 Kinder werden ab dem 12. August den neuen Kindergarten an der Husener Eichwaldstraße bevölkern. Der steht jedoch nicht mehr unter der Trägerschaft der Lebenshilfe

Husen

, 16.06.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der neue Kindergarten an der Husener Eichwaldstraße steht kurz vor der Fertigstellung. Sollte es keine coronabedingten Lieferengpässe geben, kommen im Juli die Möbel, am 1. August die Mitarbeiter – und mit Beginn des neuen Kindergartenjahres am 12. August werden dann auch die Kinder ihr neues Territorium erobern.

Noch sind die Türen des neuen Kindergartens an der Husener Eichwaldstraße geschlossen. Das wird sich im August ändern.

Noch sind die Türen des neuen Kindergartens an der Husener Eichwaldstraße geschlossen. Das wird sich im August ändern. © Andreas Schröter

Neu ist, dass nicht mehr die Lebenshilfe als Träger fungieren wird, sondern die Consol Kita gGmbh, die bereits einen Kindergarten in Marten betreibt. Zu den Gründen für den Ausstieg der Lebenshilfe sagt der Vorsitzende Andreas Schwohnke, ohne ins Detail gehen zu wollen: „Wir sind mit dem Investor nicht klar gekommen. Wenn man ein solches Objekt pachtet, muss man das für 25 Jahre tun. Und dabei will eben gut überlegt sein, mit wem man das tut.“

Investor ist die Immobilienfirma Michael Türk aus Heinsberg, die in Dortmund auch noch andere Kindergärten baut –unter anderem den an der Kornblumenstraße am Gneisenaupark in Derne.

Jetzt lesen

Der Neubau ist ausgelegt auf 58 Kinder in drei Gruppen: eine U3-Gruppe, eine Ü3-Gruppe und eine für Kinder von zwei bis sechs Jahren. Während momentan noch zwei Plätze für Kinder frei sind, sucht der Betreiber vor allem noch Personal: Erzieher, Sozialarbeiter und Heilpädagogen.

Jetzt lesen
Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt