Viele Kitas schicken auch bei leichten Erkältungssymptomen Kinder nach Hause. Dortmunder Eltern sind mit dieser Regelung unzufrieden. © picture alliance/dpa
Kindertagesstätten

Kita-Verbot bei Schnupfen: Ministerium reagiert auf Dortmunder Eltern

Kita-Kinder sollen bis auf Weiteres bei leichten Erkältungssymptomen zuhause bleiben. Dortmunder Eltern hatten diese Praxis öffentlich beklagt. Sie haben offenbar einen Nerv getroffen.

Am 15. Juli hatte eine Gruppe von zehn Dortmunder Familien in einem offenen Brief ihrem Ärger Luft verschafft. Dass Kinder auch nach Wiedereröffnung der Kitas bei laufender Nase oder Schnupfen zuhause bleiben müssen, sei der Punkt, ab dem es für Eltern nicht mehr weitergehe.

NRW-Familienministerium antwortet schnell auf offenen Brief

Fabido-Geschäftsführer: Für den Gesundheitsschutz „unabdingbar notwendig“

Eltern stellen sich auf schwierigen Herbst ein

Kritik der Eltern richtet sich nicht gegen das Kita-Personal

Über den Autor
Redakteur
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite
Felix Guth

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.