Konfetti, Komplimente - und ein paar Buh-Rufe

Sportfreunde Stiller bei den Ruhr Games

Tausende Menschen haben am Donnerstagabend beim Gratis-Konzert der Sportfreunde Stiller die Eröffnung der Ruhr Games im Stadion Rote Erde gefeiert. Es wurde ein entspannter Abend, der sich wie ein Familienfest anfühlte - auch wenn sich Sportfreunde-Sänger Peter Brugger kurz unbeliebt machte.

DORTMUND

, 16.06.2017 / Lesedauer: 2 min
Konfetti, Komplimente - und ein paar Buh-Rufe

Tausende Fans feierten mit der Münchner Band.

Das kann er sich nicht verkneifen: Im Schatten der Osttribüne des Signal Iduna Parks, des BVB-Tempels, startet Sportfreunde-Frontmann Peter mit einem Geständnis. Er sei Bayern-München-Fan, nur damit das klar sei, "es soll ja nix zwischen uns stehen", witzelt er. Als Antwort bekommt er Buh-Rufe aus dem Publikum.

Doch die mehreren Tausend Menschen, die an diesem lauen Donnerstagabend trotz des kurz zuvor durchgezogenen Gewitters zum Gratis-Konzert gekommen sind, nehmen dem Münchner seine Liebe zum aus ihrer Sicht falschen Verein nicht lange krumm. Zu eingängig sind die Songs, alte Gassenhauer wie "ein Kompliment" und neue wie "ein Geschenk", was eigentlich zweimal das gleiche Lied ist, nur eben in zwei 15 Jahre auseinander liegenden Versionen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das Sportfreunde-Stiller-Konzert bei den Ruhr Games

Zum Abschluss des Eröffnungstags der Ruhr Games haben die Sportfreunde Stiller ein Gratis-Konzert im Stadion Rote Erde gegeben.
16.06.2017
/
Tausende Fans feierten mit der Münchner Band.© Foto: Nils Foltynowicz
Tausende Fans feierten mit der Münchner Band.© Foto: Nils Foltynowicz
Tausende Fans feierten mit der Münchner Band.© Foto: Nils Foltynowicz
Tausende Fans feierten mit der Münchner Band.© Foto: Nils Foltynowicz
Tausende Fans feierten mit der Münchner Band.© Foto: Nils Foltynowicz
Tausende Fans feierten mit der Münchner Band.© Foto: Nils Foltynowicz
Tausende Fans feierten mit der Münchner Band.© Foto: Nils Foltynowicz
Tausende Fans feierten mit der Münchner Band.© Foto: Nils Foltynowicz
Tausende Fans feierten mit der Münchner Band.© Foto: Nils Foltynowicz
Tausende Fans feierten mit der Münchner Band.© Foto: Nils Foltynowicz
Tausende Fans feierten mit der Münchner Band.© Foto: Nils Foltynowicz
Tausende Fans feierten mit der Münchner Band.© Foto: Nils Foltynowicz
Schlagworte Innenstadt

Die Sportfreunde beherrschen ihr Geschäft. Mit ihren 21 Jahren Bühnenerfahrung spielen sie sich locker-routiniert durch ihr knapp 90-minütiges Programm. Gute-Laune-Rock, der nicht weh tut, perfekt für ein Publikum, in dem sich auch viele Kinder tummeln. Generell wirkt es, als seien viele Innenstädter mit ihren Familien auf ihrem abendlichen Feiertagsspaziergang auf ein Bier und eine Bratwurst an die Strobelallee geschlendert. Eine Mischung aus Konzert und Stadtteil-Familienfest. 

Auch die Sportfreunde scheinen die Atmosphäre zu genießen. "Ihr seid schöner als die Südtribüne", ruft Peter dem Publikum in einer der launigen Zwischenansagen zu. Am Ende regnet es Konfetti. Alle sind glücklich. Da stört es auch nicht, dass die Schnipsel rot-weiß sind. Bayern-Fans halt.

Es gibt noch zwei weitere Gratis-Konzerte in der Roten Erde: Am Samstagabend tritt der Rapper Chefket (21 Uhr) auf und am Sonntag sorgt Clueso (20.30 Uhr) für einen würdigen Abschluss der Ruhr Games.

Lesen Sie jetzt