Kontrolleure nehmen Abfall-LKW unter die Lupe

Video

Mit der alten Zeche Westhausen liegt der Dortmunder Stadtteil Westerfilde nicht nur auf der Route der Industriekultur. Der Vorort ist wegen seines Autobahn-Parkplatzes auch für Sicherheitsbehörden bedeutend. Am Donnerstag gab es dort eine internationale Groß-Kontrolle. Im Visier der Fahnder: Abfall-Transporte. Ein Video der Aktion.

DORTMUND

, 22.09.2016 / Lesedauer: 2 min

Der  Parkplatz an der Autobahn 45 liegt nicht nur in dem Vorort im Dortmunder Westen, sondern trägt auch dessen Namen. Für eine internationale Kontrolle gegen Abfall-Transporte ließ die Bezirksregierung in Arnsberg den Parkplatz am Donnerstag (22.9.2016) sperren. Die Abteilung für Umwelt und Arbeitsschutz, das Bundesamt für Güterverkehr, die Polizei und Kontrolleure aus den Niederlanden nahmen Abfall-LKW unter die Lupe, um falsche Papiere  und technische Mängel aufzuspüren. Die Kontrollen begründet Abteilungsdirektor Bernd Müller von der Bezirksregierung in Arnsberg in diesem Video:

Pro Jahr rollen Transporter mit etwa einer Millionen Tonnen Abfall über die Straßen in Nordrhein-Westfalen. Bei Kontrollen stellen die Prüfer immer wieder teils gravierende Mängel fest. Überladene LKW, manipulierte Elektronik und falsche Papiere - das ist nur der Anfang einer langen Liste mit Gefahren, die für den Straßenverkehr relevant sind.

Mehr Bilder von der Kontrolle in dieser Fotostrecke:

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt