Die Betriebsratswahlen bei der EDG werden zum Machtkampf. © Archiv
Entsorgung Dortmund

Korruptionsverdacht bei EDG: Schmiergeldskandal überschattet Betriebsratswahlen

Der Korruptionsskandal um Marzouk Chargui, Betriebsratschef des EDG-Konzerns, überschattet die dortigen Betriebsratswahlen. Der Einfluss von Verdi bröckelt. Werden die Wahlen zur späten Abrechnung?

Zufall oder nicht? Wenige Wochen vor den Betriebsratswahlen bei der Entsorgung Dortmund (EDG) am 15. und 16. März kommt heraus: Gegen den Konzernbetriebsratschef Marzouk Chargui wird wegen des Verdachts der Vorteilsnahme ermittelt. Er soll bei der Job-Vergabe Schmiergeld kassiert haben. Chargui, Mitglied im EDG-Betriebsrat, ist inzwischen freigestellt.

Spätfolgen nach Abwahl der Arbeitsdirektors

Harter Konkurrenzkampf um Plätze im Betriebsrat

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Jahrgang 1961, Dortmunder. Nach dem Jura-Studium an der Bochumer Ruhr-Uni fliegender Wechsel in den Journalismus. Berichtet seit mehr als 20 Jahren über das Geschehen in Dortmunds Politik, Verwaltung und Kommunalwirtschaft.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.