Bessere Radfahr-Bedingungen auch für Kinder ist eine wichtige Forderung für den Radwege-Ausbau - wie hier bei einer Aktion zum Welt-Fahrradtag im Juni 2021. © Schaper
Radverkehr

„Kriegserklärung“ oder richtiger Weg? Streit um Fahrradkonzept der Stadt

Mit einer neuen Radverkehrsstrategie möchte die Stadt Dortmund den Radverkehr ausbauen. Das Echo der Experten fällt unterschiedlich aus – in einem Kritikpunkt sind sie sich aber einig.

Die Stadtplaner geben sich selbstkritisch. „Auf dem Weg zur Fahrradstadt Dortmund gibt es noch zahlreiche Herausforderungen zu meistern“, heißt es im Entwurf für eine neue Radverkehrsstrategie, die die Verwaltung jetzt vorgelegt hat.

Hierarchisch aufgebautes Radnetz

Wege bis in die City

Vernichtendes Gesamturteil

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.