Kunterbunte Stockwichtel selbstgemacht - am Stand der Fabido-Kitas aus dem Stadtbezirk

rn16. Aplerbecker Kunstfrühling

Während die Erwachsenen sich die Werke der über 60 Künstlerinnen und Künstler auf dem Aplerbecker Künstlermarkt anschauen, können die kleinen Besucher selber ihre Kunstwerke gestalten.

Aplerbeck

, 30.04.2019, 10:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Am Sonntag (5.5.) geht der 16. Aplerbecker Kunstfrühling auf dem Aplerbecker Marktplatz über die Bühne. Mit dabei, neben 60 Künstlerinnen und Künstlern, die ihre professionellen Werke vorstellen, sind auch wieder die sieben Fabido-Kitas aus dem Stadtbezirk Aplerbeck.

Zusammen stehen Einrichtungsmitarbeiter an einem Stand und haben ein buntes Bastelangebot für die kleinen Besucher vorbereitet. Aus unterschiedlichen Naturmaterialien, Stoffen, Perlen, Wolle, Federn und Stiften wird ein Holzstock phantasievoll gestaltet. Jeder so, wie er Lust hat, und mitnehmen kann man die fertigen Werke auch noch - kostenlos.

Sieben Fabido Einrichtungen aus dem Stadtbezirk

Es ist schon mittlerweile eine schöne Tradition, dass die Tageseinrichtungen, die Kita Edelrosenstraße, die Kita Nautilus, die Kita Tiefe Mark, die Kita Leineweg, das Familienzentrum Erbpachtstraße, das Familienzentrum Hand in Hand und das Familienzentrum Bergparte sich mit einer Aktion am Aplerbecker Künstlermarkt beteiligen. „Wir sind als Organisationsteam sehr froh, dass die 7 Einrichtungen von Fabido im Stadtbezirk Aplerbeck seit 14 Jahren so engagiert an einem Sonntag ein hochwertiges künstlerisches Angebot für Kinder anbieten“, sagt Ulrich Krüger, Mitglied der Gruppe Kunst im Fenster, die den Künstlermarkt mitorganisiert.

Kunterbunte Stockwichtel selbstgemacht - am Stand der Fabido-Kitas aus dem Stadtbezirk

Unter Anleitung klappt es prima mit der künstlerischen Arbeit. © Andreas Klinke

Von 11 bis 18 Uhr stehen die Mitarbeiterinnen der Einrichtungen an dem Fabido-Stand und leiten die kleinen Besucher an, die Stockwichtel kreativ zu gestalten. Das sei, so Ulrich Krüger, keine Selbstverständlichkeit und würde von den Kindern sehr gut angenommen und auch von den Eltern sehr gelobt.

Schon seit 14 Jahren ein fester Bestandteil des Künstlermarktes

Und es ist jedes Jahr eine bunte Überraschung, die sich die Einrichtungen einfallen lassen. So wurden auf dem Künstlermarkt schon Murmelbilder gefertigt, es gab Blumenhände, Freundschaftsbänder oder eine Kunstaktion mit Wolle und Farbe. 14-mal sind die Kitas nun schon mit dabei - ein fester Bestandteil des Aplerbecker Künstlermarktes.

Kooperation

Auch SChaukästen Gehören zur Zusammenarbeit

  • Die Kooperation der Fabido-Tageseinrichtungen für Kinder im Stadtbezirk Aplerbeck besteht schon seit vielen Jahren.
  • Die Beteiligung am Aplerbecker Künstlermarkt und die Gestaltung zweier Schaukästen im Aplerbecker Amtshaus sind ein Bestandteil der Zusammenarbeit.

Und um ein Projekt auch vernünftig der Öffentlichkeit präsentieren zu können, muss es vorher auf Herz und Nieren geprüft werden. Das besorgten in diesem Fall Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren aus den sieben Fabido-Einrichtungen. Wie fleißig die kleinen Künstler dabei waren, das nahmen Bezirksbürgermeister Jürgen Schädel, der den Künstlermarkt am Sonntag (5.5.) um 11 Uhr auch offiziell eröffnen wird, Ulrich Krüger und Verwaltungsstellenleiter Michael Rohde einmal unter die Lupe.

Lesen Sie jetzt