Lange Straße wird bis Herbst abschnittweise gesperrt

Baustelle Lange Straße

Bis Herbst 2019 führt eine Baustelle zur Sperrung der Langen Straße im Unionviertel. Die DEW21 verlegt auf der Fahrbahn neue Heißwasserleitungen. Es wird eine Umleitung eingerichtet.

Unionviertel

, 24.04.2019 / Lesedauer: 2 min

Die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21) verlegt ab dem 26. April (Freitag) auf rund 500 Metern neue Heißwasserleitungen in der Langen Straße in der Innenstadt, um die zukünftige Energiezentrale an der Adlerstraße mit dem Wärmenetz zu verbinden.

Zwischen Humboldt- und Adlerstraße

Die gesamten Arbeiten führt die DEW21 zwischen der Humboldt- und der Adlerstraße in mehreren Abschnitten durch. Start ist zwischen der Humboldt- und der Friedrichstraße. „Die Breite der Straße gibt es nicht her, neben der Baustelle eine Ersatzspur einzurichten“, erklärt DEW21-Sprecherin Jana-Larissa Marx. Deshalb muss die Lange Straße in den entsprechenden Abschnitten für den Straßenverkehr voll gesperrt werden. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Die Zufahrten zu den Grundstücken bleiben aber über eine Notspur bestehen. Parkmöglichkeiten allerdings entfallen in dem Bereich. Die geänderte Verkehrsführung wird bereits seit 23. April (Dienstag) vorbereitet.

Zweiter Bauabschnitt beginnt nach dem Kirchentag

Der erste Bauabschnitt soll voraussichtlich Ende Mai abgeschlossen werden. Im Anschluss an den Evangelischen Kirchentag werden die Arbeiten im zweiten Abschnitt zwischen Friedrich- und Augustastraße fortgeführt. Im Herbst sollen dann voraussichtlich alle Arbeiten abgeschlossen sein.

Das Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Lesen Sie jetzt