Lavendelfeld im Rombergpark lockt nicht nur Hummeln an

Natur in Dortmund

Das Lavendelfeld im Botanischen Garten Rombergpark ist ein Besuchermagnet. Momentan steht das Feld in voller Blüte. Freunde der lila Pflanze sollte sich aber beeilen.

von Alexandra Wachelau

Brünninghausen

, 21.07.2020, 15:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Lavendelfeld im Rombergpark blüht derzeit sehr schön.

Das Lavendelfeld im Rombergpark blüht derzeit sehr schön. © Stadt Dortmund

Nicht nur Hummeln, Bienen und Schmetterlinge, auch Menschen zieht das lila Blütenmeer im Rombergpark an. Auch Besucher mögen das lilafarbene Blütenmeer. Auf der Social-Media-Plattform Instagram gibt es einige Lavendel-Bilder im Rombergpark zu entdecken.

Jetzt lesen

Laut Informationen der Stadt Dortmund wurde das Lavendelfeld gegenüber der Moor-Heidelandschaft Ende März gesetzt. Die drei- bis vierwöchige Blütezeit der Pflanzen hat nun begonnen.

Heilpflanze mit langer Geschichte

Im Gegensatz zu den gängigen Lavendelpflanzen aus dem Handel steht im Romberpark die Wildform der Pflanze. Diese wird etwas höher und blüht dafür später. Heimisch ist der Halbstrauch im Mittelmeergebiet, der wissenschaftliche Name lautet Lavandula angustifolia.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#rombergpark #tamron2875 Bees allover!

Ein Beitrag geteilt von Lareo Oreal (@lareooreal) am

Die Auszubildenden des Geschäftsbereichs Parkanlagen legten das Feld an. Diese haben auch das Hortus Medicus errichtet – die „grüne Apotheke“, ein Heilkräutergarten direkt neben dem Lavendelfeld. Die Lavendelpflanze kann auch zu den Heilkräutern gezählt werden.

Jetzt lesen

Lavendel ist vor allem als Tee, Badezusatz oder Öl bekannt. Die Pflanze wirkt beruhigend, schlaffördernd und krampfhemmend und wird darum bei Schlafstörungen, Unruhe und Verdauungsstörungen genutzt.

Schon in der Antike wurden die Blüten als Badezusatz oder zum Wäschewaschen benutzt. Daher auch die Bezeichnung aus dem Lateinischen: „lavare“ heißt „waschen“.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - zwei Mal am Tag bestens informiert

Lesen Sie jetzt