Lebensgefahr - DEW nimmt Nordstadt-Haus vom Netz

Münsterstraße

"Gefahr für Leib und Leben": DEW21 Netz hat zusammen mit Ordnungsamt und Polizei ein Haus an der Münsterstraße in der Nordstadt von der Versorgung getrennt. Offenbar wurden dort die Strom- und Wasserleitungen manipuliert.

DORTMUND

, 25.07.2014 / Lesedauer: 2 min

DEW21-Mitarbeiter hatten aber Gelegenheit, in eine Wohnung hineinzukommen, so Dobovisek weiter. Die Mitarbeiter hatten festgestellt, dass dort Wasser aus dem Hahn floss und es Strom aus der Leitung gab, obwohl DEW21 Netz die Zufuhr eigentlich abgestellt hatte. Das Haus war im Jahr 2011 schon einmal auffällig geworden: Damals seien widerrechtliche Installationen an der Stromversorgung vorgenommen worden, und jemand hatte illegal Wasser abgenommen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt