Bildergalerie

Legionellen in der Sporthalle des Leibniz-Gymnasiums gefunden

In der Sporthalle des Leibniz-Gymnasiums sind im Duschwasser Legionellen in hoher Konzentration gefunden worden. Die Duschen wurden gesperrt, die Sporthalle ist aber benutzbar.
05.09.2012
/
Trotz der Sperrung der Duschen kann die Sporthalle aber genutzt werden.© Foto: Peter Bandermann
Das mit Legionelle befallene Wasser kann bei Menschen mit einer Immunschwäche Atemwegserkrankungen auslösen.© Foto: Peter Bandermann
Die Damen-Dusch im Leibniz-Gymnasium. Bei Proben sind hier wie in allen Duschen Legionellen aufgespürt worden. Sämtliche Leitungen müssen nun mit 80 bis 90 Grad heißem Wasser gespült werden, um die Keime abzutöten.© Foto: Peter Bandermann
Die Duschen sind für voraussichtlich vier Wochen gesperrt. An allen Türen informiert dieser Aushang darüber.© Foto: Peter Bandermann
Nachträglich musste ein Installateur im Rohrsystem unter der Sporthalle mehrere Probenentnahme-Ventile anbringen. Hier entnehmen Analytiker die Wasserproben, um sie auf Legionellen zu untersuchen.© Foto: Peter Bandermann
Ein Duschkopf in der Sporthalle des Leibniz-Gymnasiums im Kreuzviertel: Die Stadt reagierte schnelle auf den Legionellen-Befund und lässt das Rohrsystem nun reinigen. Das dauert vier Wochen.© Foto: Peter Bandermann