Leiche mit Stichverletzungen gefunden - Polizei nimmt Verdächtigen fest

An der Clausthaler Straße in der Nordstadt ist der tote Mann gefunden worden.
Symbolbild. © Oliver Schaper
Lesezeit

Ein 47-jähriger Mann ist offenbar in der Nordstadt niedergestochen worden. Die Polizei hat den toten Körper des Dortmunders am Dienstagmorgen (27.9.) in einem Hinterhof eines Mehrfamilienhauses gefunden, wie am Mittwoch bekannt wurde.

28-jähriger Mann festgenommen

Der Fundort des Leichnams mit Stichverletzungen liegt nach Polizeiangaben an der Clausthaler Straße, zwischen dem Nordmarkt und dem Gelände der dortigen Brauerei. In der Nacht zu Mittwoch habe die Polizei einen Tatverdächtigen festnehmen können, heißt es in der kurzen Mitteilung weiter.

Dabei handele es sich um einen 28-jährigen Mann. Er soll am Donnerstag (29.9.) dem Haftrichter vorgeführt werden. Erst dann will die Staatsanwaltschaft Detail-Fragen zu der Tat beantworten.

Erst am 10. September (Samstag) ist ein Mann mit lebensbedrohlichen Stichverletzungen am Nordmarkt gefunden worden. In einer ersten Vernehmung hat der 27-Jährige angegeben, dass es an der Straße Oestermärsch in der Nähe des Borsigplatzes eine Auseinadersetzung gegeben habe. Dieser Mann sei dem Drogenmilieu zuzuordnen, sagt Staatsanwalt Henner Kruse. Ein Täter konnte bislang nicht ermittelt werden.