Friedhelm Evermann ist Leiter der Jugendhilfe St. Elisabeth. In einer Einrichtung des kirchlichen Trägers lebte der unbegleitete minderjährige Flüchtling Mouhamed D. nach seiner Ankunft in Dortmund bis zu seinem Tod für eine Woche.
Friedhelm Evermann ist Leiter der Jugendhilfe St. Elisabeth. In einer Einrichtung des kirchlichen Trägers lebte der unbegleitete minderjährige Flüchtling Mouhamed D. nach seiner Ankunft in Dortmund bis zu seinem Tod für eine Woche. © Foto Archiv / Montage Guth
Tödliche Polizeischüsse

Leiter von Dortmunder Wohngruppe spricht erstmals über den Fall Mouhamed D.

Der bei einem Polizeieinsatz erschossene Mouhamed D. (16) lebte vor seinem Tod in einer Dortmunder Jugendhilfeeinrichtung. Nun hat sich deren Leiter erstmals zu dem Vorfall geäußert.

Am Hauptfriedhof in Dortmund zeigt sich am Montagvormittag (15.8.) eine Szenerie, die surreale Züge trägt. In letzter Sekunde ist die Beisetzung von Mouhamed D. auf dem muslimischen Teil des Friedhofs abgesagt worden. Die Grube für den Sarg mit dem Leichnam des 16-Jährigen ist zu diesem Zeitpunkt bereits ausgehoben.

Leiter der Einrichtung, in der Mouhamed D. lebte, äußert sich

Jugendliche wollten Abschied nehmen

Über den Autor
Redakteur
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.