Fredenbaumpark

Lichter-Weihnachtsmarkt in Dortmund – schlechte Nachrichten für Fans

Der phantastischen Lichter-Weihnachtsmarkt im Fredenbaumpark gehört für viele Dortmunder und auswärtige Fans zur Weihnachtszeit dazu. Doch erneut gibt es in diesem Jahr eine traurige Botschaft.
Auch im Jahr 2021 wird es keinen Phantastischen Lichter-Weihnachtsmarkt im Dortmunder Fredenbaumpark geben. © Archiv

Fast überliest man diesen einen Satz, wenn man die Homepage der Veranstalter des beliebten Weihnachtsmarktes, der eigentlich immer in der Adventszeit im Dortmunder Fredenbaumpark stattfindet, betrachtet: „Leider findet im Advent 2021 kein Phantastischer Lichter-Weihnachtsmarkt Dortmund statt“.

Mittelalterliche Musik, abwechslungsreiche Verkaufs- und Essensstände, ein durch viele Lichter erhellter Park: All das wird es also auch im Jahr 2021 nicht in Dortmund geben. Bereits im vergangenen Jahr wurde corona-bedingt pausiert, damals mit Alternative auf dem Festplatz an der Ebertstraße.

Zu wenig Zeit

Doch warum nun die erneute Pause? Gegenüber Radio 91.2 hat Veranstalter Gisbert Hiller angegeben, dass der Zeitpunkt, an dem die Vorbereitungen für den mittelalterlichen Markt hätten beginnen müssen, bereits deutlich überschritten sei.

Anders als es bei der Weihnachtsstadt in der Dortmunder City der Fall sei, könnten für den Lichter-Weihnachtsmarkt keine vorhandenen Stände und Buden aufgebaut werden, heißt es.

Neben dem Aufbau, der rund 160 Mann benötige und mehrere Wochen dauern würde, sei auch eine Beantragung sowie Genehmigung eines speziellen Brand-, Lärm- und Naturschutzes notwendig, heißt es bei 91.2 weiter. Aber immerhin: Im kommenden Jahr soll der Weihnachtsmarkt laut Veranstalter mit vollem Programm wiederkommen.