Lieferwagen bremst Stadtbahn aus – 83-jähriger Dortmunder verletzt

Zeugen gesucht

Weil ein Lieferwagen ihr die Vorfahrt nahm, musste eine Bahnfahrerin der U43 stark bremsen. Daraufhin stürzte ein 83-jähriger Dortmunder und verletzte sich leicht. Die Polizei sucht Zeugen.

Wickede

13.11.2020, 13:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein 83-jähriger Dortmunder ist am Mittwoch (11.11.) bei einem Unfall auf dem Wickeder Hellweg leicht verletzt worden, berichtet die Polizei Dortmund. Dabei hatte offenbar ein Lieferwagen eine Stadtbahn der Linie U43 ausgebremst, in dessen Folge der Dortmunder zu Fall kam – die Polizei sucht Zeugen.

Den ersten Zeugenangaben gegenüber der Polizei zufolge sei die U43 gegen 10 Uhr auf dem Wickeder Hellweg in Richtung Innenstadt unterwegs gewesen. Kurz vor der Einmündung Blitzstraße sei dann ein weißer Lieferwagen auf den Hellweg abgebogen – dabei nahm der Wagen der 43-jährigen Bahnfahrerin die Vorfahrt, heißt es.

Dortmunder stürzt durch Bremsung

Die Dortmunderin habe die Bahn daraufhin stark abbremsen müssen. Ein 83-jähriger Fahrgast sei in Folge der Bremsung gestürzt. Ein Rettungswagen brachte ihn laut Polizei leicht verletzt in ein Krankenhaus.

Jetzt lesen

Der Fahrer des Lieferwagens habe indes seine Fahrt einfach fortgesetzt. Die Bahnfahrerin konnte laut Polizei jedoch einen kurzen Blick auf ihn erhaschen. Demnach sei er etwa 50 Jahre alt gewesen und habe graues Haar gehabt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Fahrzeug oder auch zu dem Fahrer machen können. Diese werden gebeten, sich bei der Polizeiwache in Asseln unter der 0231-132-3721 zu melden.

Schlagworte:

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Abend bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt