Nach Konzert-Erfolg: Tony Liotta lädt mit Groove Attack zum Livestream ein

Livestream

Neun Musiker werden es sein, die in der großen Kinderglück-Halle in der Nähe des Dortmunder Flughafens so richtig Gas geben werden. Und zuschauen kann die ganze Welt – im Livestream.

Aplerbeck

, 16.07.2021, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am 17. Juli im Live-Stream zu sehen: Tony Liotta mit Groove Attack.

Am 17. Juli im Live-Stream zu sehen: Tony Liotta mit Groove Attack. © Jörg Bauerfeld

Die Corona-Inzidenz erlaubt zwar schon wieder so einiges, doch noch geht man bei größeren Konzerten auf Nummer sicher. So auch am Samstag (17.7.). In der Kinderglück-Halle in Holzwickede hat dann Schlagzeuger Tony Liotta wieder eine Menge bekannter Studiomusiker um sich geschart – für ein Live-Konzert.

Nur, dass auf der anderen Seite der Bühne keine Fans stehen werden, sondern Kameras. Ab 19 Uhr geht der Auftritt von Groove Attack per Live-Stream in die ganze Welt. Zum zweiten Mal im Übrigen.

17.000 Zuschauer beim ersten Konzert

Schon das erste Konzert war ein voller Erfolg. „In der Spitze hatten wir bis zu 17.000 Zuschauer“, sagt Tony Liotta, der in Aplerbeck eine Drumschool sein Eigen nennt.

Dabei sind die Gitarristen Lukas Bierbrauer, Ricky Rebughini, und George Cooper, Saxofonist Thomas Käseberg, Keyboarder Frederik Rößler, Sängerin Bedi Beraka und Sänger Zeyo Saintcharmant. Wer sich das Konzert live im Internet anschauen möchte, der kann dies unter www.grooveattack.tonyliotta.com tun.

Auf die Ohren gibt es dann Soul, Funk, Blues und Pop. Gespielt wird, so Tony Liotta, mindestens zwei Stunden.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt