Der Protestzug der Streikenden zieht am Mittwochvormittag über den Wall, der dafür teilweise gesperrt ist. © Felix Guth
Warnstreik

Große Verdi-Demo zog durch Dortmunds City – Wall wieder frei

Kita-Erzieherinnen, Sozialarbeiter und andere Angestellte aus dem Sozial- und Erziehungsdienst sind heute in Dortmund auf die Straße gegangen. Auch der Wall war zeitweise gesperrt.

Die Tarifverhandlungen zwischen der Gewerkschaft Verdi und den Arbeitgebern sind schon zum zweiten Mal gescheitert. Die Vertreter der rund 330.000 Erzieherinnen und Erzieher, Heilerziehungspflegerinnen und -pfleger und Sozialarbeitende in Deutschland fordern mehr Geld für ihre Arbeit und bessere Arbeitsbedingungen.

Über den Autor
Redakteur
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.