Für viele Dortmunder wurde das Unwetter zum Hindernis im Straßenverkehr.
Für viele Dortmunder wurde das Unwetter zum Hindernis im Straßenverkehr. Hier: Unterführung an der U-Bahn-Station Droote in Scharnhorst. © Jan Ausbüttel
Unwetter

Liveticker: Unwetter wütete über Dortmund – Feuerwehr hilft in ganz NRW

Ein schweres Unwetter ist über Dortmund gezogen. Das Ergebnis: Überschwemmte Straßen und geflutete Keller. Und auch in den Folgetagen sind die Folgen noch spürbar. Die Lage im Liveticker.

Wahre Sturzbäche haben sich am Mittwochabend (14.7.) etwa ab 17 Uhr über Dortmund ergossen. Straßen und Keller standen unter Wasser, die Feuerwehr ist zu hunderten Einsätzen ausgerückt. Die Folgen des Unwetters waren und sind auch an den Folgetagen vielfältig. Unsere Reporter begleiten – auch mit der Hilfe unserer Leser – das Unwetter-Geschehen in Dortmund.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.