Gute Nachrichten im Corona-Jahr 2020: „Hurra, wir leben noch“

Pfadfinder

Das Corona-Jahr 2020 hält auch gute Nachrichten bereit. Im Dortmunder Westen stand ein Pfadfinder-Stamm kurz vor dem Aus, jetzt meldet er sich motiviert und glücklich zurück.

Lütgendortmund

, 16.09.2020, 07:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Für die Pfadfinder im Dortmunder Westen geht es wieder aufwärts.

Für die Pfadfinder im Dortmunder Westen geht es wieder aufwärts. © Sandra Menkhaus

Anfang Februar 2020 schockte Sandra Menkhaus mit dieser Nachricht: „Nach 44 Jahren ist Schluss!? Pfadfinder in St. Magdalena stehen vor dem Aus.“

Sieben Monate später gibt das Vorstandsmitglied der Pfadfinder in der katholischen Kirchengemeinde St. Magdalena Entwarnung. „Hurra wir leben noch“, schreibt sie an diese Redaktion.

Auslöser der Panik vor sieben Monaten waren personelle Veränderungen. Durch Überalterung und berufliche Umstände mehrerer Leiter waren die öffentlichen Gruppenstunden und auch das Ferienlager im Sommer in Gefahr.

Die Nachfolger-Suche über die Medien hat offensichtlich Wirkung gezeigt: Gleich mehrere Interessenten hätten sich gemeldet, schreibt eine glückliche Sandra Menkhaus. Aufgrund des Lockdowns hätten sich die weiteren Schritte verzögert, doch mittlerweile stünden die neuen Gruppenleiter fest.

Wölflinge, Jungpfadfinder und Pfadfinder

Aufgrund der personellen Verstärkung gibt es nun wieder regelmäßige Gruppenstunden. Die Wölflinge (7-10 Jahre) treffen sich samstags von 11 bis 12.30 Uhr, die Jungpfadfinder (10-13 Jahre) montags von 18 bis 19.30 Uhr und die Pfadfinder (13-17 Jahre) donnerstags von 18.30 bis 20 Uhr. Die Gruppenstunden finden in der Regel am oder im Jugendheim St. Magdalena, Limbeckerstaße 35, statt.

Wer mag, kann einfach dazu stoßen oder sich vorab anmelden: pfadfinder.luedo@gmx.de

Schlagworte:

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Abend bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt