In den letzten drei Jahren gab es insgesamt 267 Abschiebungen aus Dortmund.
In den letzten drei Jahren gab es insgesamt 267 Abschiebungen aus Dortmund. © dpa
Migration

Machen Bund und Land Vorgaben für Zahl der Abschiebungen aus Dortmund?

Wenn Flieger Richtung Balkan oder Afrika abheben, müssen dann vom Land gebuchte Plätze mit abgelehnten Asylbewerbern aus Dortmund besetzt werden? Das fragen die Grünen. Die Verwaltung gibt Antwort.

Die Zahl der Abschiebungen und Rückführungen von Asylbewerbern aus Dortmund ist in den vergangenen drei Jahren kontinuierlich zurückgegangen. Waren es im Jahr 2018 noch 107 Ausreisepflichtige, deren Rückführung von der Dortmunder Ausländerbehörde organisiert wurde, sank ihre Zahl im Jahr 2019 auf 104 und in 2020 auf 56.

Stadt muss regelmäßig Bericht erstatten

Frist zur freiwilligen Ausreise abgelaufen

Keine besonderen Vorkommnisse

Über die Autorin
Redakteurin
Stellvertretende Leiterin der Dortmunder Stadtredaktion - Seit April 1983 Redakteurin in der Dortmunder Stadtredaktion der Ruhr Nachrichten. Dort zuständig unter anderem für Kommunalpolitik. 1981 Magisterabschluss an der Universität Bochum (Anglistik, Amerikanistik, Romanistik).
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.