Macron kommt aus Dortmunds Partnerstadt

Französischer Präsident

Emmanuel Macron, neuer französischer Präsident, ist in Dortmunds Partnerstadt Amiens geboren und aufgewachsen. Rund 72 Prozent der Menschen aus Amiens haben bei der Stichwahl für ihn gestimmt. Am Sonntag wurde Macron in sein Amt eingeführt. Wir haben mit Amiens Bürgermeisterin Brigitte Fouré gesprochen.

DORTMUND

, 15.05.2017, 13:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Macron kommt aus Dortmunds Partnerstadt

Der neue französische Präsident Emmanuel Macron stammt aus Dortmunds Partnerstadt Amiens.

„Wir nehmen einen gewissen Stolz seitens der Bewohnerschaft wahr“, erläutert sie auf Anfrage der Ruhr Nachrichten auf Französisch. Von „Freude“ will sie in Bezug auf die Wahl des Stadtkindes nicht sprechen. Wohl aber von einer Zufriedenheit, dass „une enfant de notre ville“ – ein Kind unserer Stadt – an die höchste Funktion im Staat gelangt ist. Allerdings, auch das räumt sie ein, hat Emmanuel Macron die Stadt im Alter von 16 Jahren verlassen.

Partnerschaft wichtiger denn je

Für Emmanuel Macrons rechtsextreme Gegenkandidatin Marine Le Pen hatten in Amiens bei der Stichwahl rund 27 Prozent gestimmt. Sie hatte im Wahlkampf offen gegen Deutschland und die EU gewettert. Aber, das sagt Brigitte Fouré deutlich, selbst wenn Marine Le Pen gewählt worden wäre, auf die Städtefreundschaft von Dortmund und Amiens hätte das absolut keine Auswirkungen gehabt – und zwar „strictement“.

„Ich glaube mehr denn je an die Notwendigkeit der französisch-deutschen Partnerschaft für die Europäische Union“, so Brigitte Fouré, die selbst zu der Partei Nouveau Centre gehört und damit für einen liberalen Zentrismus steht.

Keine Macron-Straße

Was die Wahl Macrons in Zukunft für Amiens bedeutet, bleibt natürlich abzuwarten. Laut Fouré erhofft sich die Stadt vom neuen Präsidenten vor allem in städtebaulichen und wirtschaftlichen Fragen Anstöße. Die wirtschaftliche Entwicklung ist das wichtigste politische Thema in Amiens, sagt sie.

Eine „Rue Emmanule Macron“, also eine Straße, die nach dem Stadtkind bekannt ist, steht jedenfalls jetzt gerade noch nicht auf der Tagesordnung in Amiens. Diese Ehre gebührt in der Dortmunder Partnerstadt bisher nur den ehemaligen Präsidenten Charles de Gaulle und Georges Pompidou. 

Die Stadt Amiens liegt 140 Kilometer nördlich von Paris. Sie hat – Stand 2014 – 132 479 Einwohner und eine Fläche von rund 50 Quadratkilometern. Amiens ist die Hauptstadt des französischen Départements Somme.
Neben Dortmund ist Görlitz eine deutsche Partnerstadt.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Spuck-Attacke und Genital-Tritte

Haftbefehl für Somalier mit 5 Identitäten - Bekommt der Randalierer fünffach Sozialleistungen?