Männer beschmieren Fassade in Bodelschwingh

Graffiti

Ein besonderes Gebäude hatten sich vier Männer ausgesucht, um es mit Tags zu verschandeln. Allzu lange hatten sie keine Freude an ihrer Kunst.

Bodelschwingh

, 23.05.2019 / Lesedauer: 2 min
Männer beschmieren Fassade in Bodelschwingh

Ein Tag verunstaltet das Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr in Bodelschwingh. © Uwe von Schirp

Vier junge Männer sind in der Nacht auf Donnerstag (23. 5.) nach Farbschmierereien in Bodelschwingh festgenommen worden. Die vier Männer hatten sich vor ihrer Festnahme an einer Fassade in Bodelschwingh mit Graffiti verewigt. Und es war nicht irgend ein Gebäude.

Denn der Tatort war ausgerechnet die Wache der Freiwilligen Feuerwehr in der Straße „Im Odemsloh“.

Gegen 1.10 Uhr sprühten die Täter dort ein „Tag“, also eine Signatur, auf die Wand der Feuerwache. Ein aufmerksamer Zeuge beobachte die Farbsprüh-Aktion und alarmierte die Polizei.

Täter versuchte, Betäubungsmittel wegzuwerfen

Kurze Zeit später nahmen die Beamten die vier Tatverdächtigen nicht weit entfernt vom Tatort im Bereich der Schloßstraße und der Parkstraße fest. Es handelt sich um vier Dortmunder im Alter zwischen 22 und 23 Jahren. Einer der jungen Männer versuchte noch vergeblich, vor seiner Festnahme ein kleines Tütchen mit Betäubungsmittel wegzuwerfen.

Jetzt winkt den Männern laut Polizei eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. „Eine Rechnung für das Entfernen der Schmiererei wird ihnen wohl auch noch in das Haus flattern“, teilt die Polizei mit.

Lesen Sie jetzt