Männer demolieren zwölf Autos in einer Nacht

Sachbeschädigung

Jede Menge geparkter Autos haben Unbekannte am Wochenende beschädigt. Der Schaden ist groß, doch die Täter sind flüchtig. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Dortmund

07.10.2019, 17:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Männer demolieren zwölf Autos in einer Nacht

An mehreren Autos im Westen wurden am Wochenende die Reifen zerstochen. © dpa (Symbolbild)

Zwei Männer haben in der Nacht zu Samstag (5.10.) in Huckarde innerhalb kürzester Zeit zwölf Autos demoliert, Reifen zerschlitzt und einen Spiegel abgeschlagen.

Laut einer Mitteilung der Polizei hat ein Anwohner der Altfriedstraße kurz nach Mitternacht die Polizei gerufen. Er will zwei Männer beobachtet haben, die mit einem spitzen Gegenstand auf die Reifen mehrerer geparkter Autos einstachen.

Auch in der Parallelstraße Am Jungbrunnen sollen die zwei Täter Autos beschädigt haben. Als die Polizei anrückte, stellte sie insgesamt zwölf demolierte Autos mit 13 zerstochenen Reifen und einem abgeschlagenen Seitenspiegel fest.

Wer hat die Verdächtigen gesehen?

Die Täter konnten jedoch unerkannt entkommen. Laut dem Zeugen sollen sie 1,70 bis 1,75 Meter groß und dunkelhaarig gewesen sein. Sie trugen angeblich schwarze Kapuzenpullover und dunkle Jeans. Einer der Täter soll einen Vollbart getragen haben. Nach Zeugenaussagen sollen sie sich auf Deutsch und Arabisch unterhalten haben.

Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise auf die Tatverdächtigen. Wer etwas gesehen hat, kann sich unter der Telefonnummer 0231/132 7441 melden.

Lesen Sie jetzt