Männer prügeln Stadtmitarbeiter an Nordstadt-Haltestelle krankenhausreif

Fotofahndung

Drei Männer haben einen städtischen Mitarbeiter schwer verletzt, als dieser sie auf die Maskenpflicht aufmerksam machen wollte. Die Polizei sucht nun mit einem Fahndungsbild nach den Tätern.

Nordstadt

20.10.2020, 18:23 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Polizei Dortmund sucht mit Lichtbildern nach drei Tatverdächtigen, die im Verdacht stehen, einen Mitarbeiter der Service- und Präsenzkräfte der Stadt Dortmund angegriffen und verletzt zu haben.

Jetzt lesen

Demnach sollen die Männer im unteren Bereich der Haltestelle Brunnenstraße den Mann geschlagen und getreten haben, nachdem dieser sie auf die Maskenpflicht hinweisen wollte.

Gefährliche Körperverletzung

Dabei sollen sie auch mit einer Bierflasche auf den Kopf des städtischen Mitarbeiters geschlagen haben – selbst als er schon am Boden lag. Erst als Zeugen die Polizei verständigten, flüchteten die Täter in östliche Richtung. Rettungskräfte brachten den verletzten Mann in ein Krankenhaus.

Fahndungsfoto der Polizei Dortmund.

Fahndungsfoto der Polizei Dortmund © Polizei Dortmund

Mit Fahndungsbildern wird nun nach den drei Männern gesucht. Sie werden außerdem wie folgt beschrieben:

  • Einer der Männer war 1,70 Meter groß, rund 30 Jahre alt, schlank und trug ein weißes T-Shirt und eine braune Lederkacke.
  • Der zweite Mann war rund 1,90 Meter groß, etwa 25 Jahre alt, hatte eine kräftige Statur und trug eine schwarze Lederjacke.
  • Der dritte Man war zwischen 1,60 und 1,70 Meter groß, korpulent und trug ein blaues Jeanshemd.

Drei Männer sollen einen Stadtmitarbeiter krankenhausreif geprügelt haben.

Drei Männer sollen einen Stadtmitarbeiter krankenhausreif geprügelt haben. © Polizei Dortmund

Die Polizei sucht nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Tätern oder der Tat machen können. Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache unter der Telefonnummer 0231 132 7441.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Freitag bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt