Offener Haftbefehl

Mann am Flughafen Dortmund festgenommen – Bekannter kauft ihn frei

Ein mit einem Haftbefehl gesuchter Mann ist am Freitag am Dortmunder Flughafen festgenommen worden. Doch kurze Zeit später war er wieder auf freiem Fuß - dank eines freigiebigen Bekannten.
© Hans Blossey

Ein 45-jähriger gesuchter Kölner ist am Freitagmittag (4.12.) von Einsatzkräften der Bundespolizei am Dortmunder Flughafen festgenommen worden. In einer Mitteilung der Bundespolizei heißt es, dass ein Bekannter dem Mann die Freiheit zurück kaufte.

Der kroatische Staatsangehörige sei zunächst gegen 12 Uhr bei der Grenzkontrolle überprüft worden, als er aus Tuzla (Bosnien und Herzegowina) einreisen wollte. Dabei stellte sich laut Bundespolizei heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl des Amtsgerichts Hannover vorlag.

Dieses hatte ihn wegen besonders schweren Diebstahls zu einer Geldstrafe von 1200 Euro verurteilt, heißt es. Gezahlt habe der 45-Jährige den Betrag seit seiner Verurteilung in 2016 jedoch nicht – und auch am Freitag sei er dazu nicht in der Lage gewesen.

Deshalb hätte er laut Bundespolizei eigentlich in die Dortmunder JVA eingeliefert werden müssen, um dort als Ersatz eine Freiheitsstrafe von 120 Tagen zu verbüßen.

Bekannter kauft Kölner frei

Doch das blieb ihm erspart. Denn der Kölner habe einen Bekannten informiert, der die geforderten 1200 Euro auf einer Polizeiwache in Köln-Ehrenfeld gezahlt habe. Dadurch habe der 45-Jährige die Wache der Bundespolizei am Dortmunder Flughafen als freier Mann wieder verlassen können.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.