Mann überfällt Tankstelle in Dortmund und bedroht Mitarbeiter mit Messer

Zeugen gesucht

Er drohte mit einem Messer, forderte Geld: Ein Unbekannter hat am Samstag in Dortmund eine Tankstelle überfallen. Die Polizei sucht Zeugen – eine erste Beschreibung des Mannes gibt es schon.

Dortmund

, 29.03.2021, 14:14 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein unbekannter Mann hat am Samstag (27.3.) in Dortmund-Mitte eine Tankstelle überfallen. Das berichtet die Polizei Dortmund, die nun Zeugen des Überfalls sucht.

Ersten polizeilichen Erkenntnissen zufolge, habe ein Mann gegen 21.20 Uhr eine Tankstelle an der Hamburger Straße beziehungsweise an der Straße Am Alten Ostbahnhof betreten. Er bedrohte den hinter dem Verkaufstresen stehenden 43-jährigen Mitarbeiter mit einem Messer und forderte Geld, heißt es in der Mitteilung.

Der Mitarbeiter habe ihm daraufhin einen dreistelligen Betrag ausgehändigt, welchen der Mann in seiner Umhängetasche verstaut habe. Anschließend sei der Täter aus dem Verkaufsraum und zu Fuß weiter in Richtung Westen geflüchtet.

So soll der Täter ausgesehen haben

Zeugen haben den Mann wie folgt beschreiben können: Er habe ein gepflegtes Äußeres gehabt, sei etwa 25 Jahre alt, zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß und normal gebaut gewesen.

Jetzt lesen

Er soll einen dunklen Kapuzenpullover, eine dunkle Hose sowie einen hellen Mund-Nasen-Schutz getragen haben. Die Umhängetasche, in welcher er das Geld verstaute, sei schwarz gewesen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. (0231) 132-7441 bei der Polizei zu melden.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt