Mann wollte mit falschen Papieren nach Spanien fliegen

Kurze Reise

Der spontane Trip nach Barcelona eines 21-Jährigen ist noch am Check-In-Schalter im Dortmunder Flughafen geplatzt. Der junge Mann fiel dem Sicherheitspersonal auf, weil ihm das Foto auf dem Reisepass, den er vorlegte, wenig ähnlich sah.

WICKEDE

von Ruhr Nachrichten

, 30.08.2012, 15:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der 21-Jährige fiel einer Flughafenmitarbeiterin am Check-In-Schalter auf, als sie das Passfoto auf dem gambischen Reisepass mit dem Mann vor sich verglich. Sie alarmierte sofort die Bundespolizei, woraufhin der junge Mann flüchtete.Die Polizei griff den ihn an einer Bushaltestelle in der Nähe auf und leitete ein Ermittlungsverfahren gegen ihn wegen Missbrauchs von Ausweispapieren ein.

Vor den Beamten gab er an, selbst Gambischer Staatsangehöriger zu sein und den Reisepass zusammen mit dem Flugticket nach Barcelona, in der Nähe der Kampstraße gefunden zu haben. Der 21-Jährige befindet sich zurzeit in Polizeigewahrsam. Die Kriminalpolizei ermittelt weiter.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt