„Massiv unter Wasser“ – Dortmunder Feuerwehr fährt rund 40 Unwetter-Einsätze

Redakteur
Ein Baum in der Chemnitzer Straße hatte sich durch die Wassermassen geneigt und musste noch am Abend gefällt werden – die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr waren hier über eine Stunde lang im Einsatz.
Die Dortmunder Feuerwehr musste am Montag (23.5.) zu zahlreichen wetterbedingten Einsätzen ausrücken. Hier an der Bornstraße musste ein Baum beschnitten werden, um Äste, die drohten herunterzufallen, zu entfernen. © Karsten Wickern
Lesezeit