Nachfolger für die Mayersche: 100 Dortmunder äußern Wünsche für die Innenstadt

rnWestenhellweg

Es ist offen, wer die Räume der Mayerschen übernimmt. Fragt man die Dortmunder, wen sie sich wünschen, wird auch ein Edel-Laden genannt. Ist das realistisch? Und welche Ideen gibt es noch?

Dortmund

, 28.01.2020, 04:05 Uhr / Lesedauer: 2 min

Es wird wohl noch ein wenig dauern, bis die Mayersche Buchhandlung aus ihren Räumen am Westenhellweg 42 auszieht und in den Räumen der gegenüberliegenden Roland-Filiale wieder eröffnet.

Roland Schuhe zieht nach eigenen Angaben voraussichtlich am 7. November 2020 aus. Die Deichmann-Gruppe, zu der die Schuh-Kette gehört, hat schon 2019 entschieden, die Roland-Filialen aufzugeben.

Es wird also womöglich bis 2021 dauern, bis die Buchhandlung ihre aktuellen Geschäftsräume verlässt. Über einen Nachmieter ist bisher nichts bekannt. Weder die Mayersche Buchhandlung selbst noch die Besitzerin der Immobilie, die R+V Versicherung, äußern sich aktuell zur Zukunft des Gebäudes.

Ein Ikea-Bällebad in der City?

Die perfekte Gelegenheit, um bei der Frage nach dem Nachfolger ein wenig zu träumen. Auf Facebook und Instagram haben wir gefragt, wer die Räume beziehen dürfte, wenn die dort vertretenen Dortmunder selbst bestimmen dürften.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Was wünscht ihr euch an dieser Stelle?

Ein Beitrag geteilt von Ruhr Nachrichten Dortmund (@ruhrnachrichtendortmund) am

Über 100 Nutzer haben geantwortet - und ganz unterschiedliche und kreative Wünsche geäußert. „Eine Art Markthalle mit Gemüse, Fischständen usw. Dazu ein paar Cafés“, schlägt beispielsweise eine Userin vor. Auch Außengastronomie, zum Beispiel auf der Hansastraße, könnte sie sich vorstellen.

Ein anderer Vorschlag wird wohl Wunschdenken bleiben: Eine Nutzerin wünscht sich ein Ikea-Kinderparadies - aber für Erwachsene.

Und etlichen Dortmundern scheint besonders ein Modehaus in der Fußgängerzone zu fehlen: Sechs verschiedene Nutzer wünschten sich, dass das Premium-Kaufhaus Breuninger in die Räume der Mayerschen Buchhandlung zieht. Damit ist Breuninger der Wunsch-Nachfolger mit den meisten Stimmen der Umfrage.

Das sagt Breuninger zu den Wünschen der Dortmunder

Diese Dortmunder muss die Mode-Kette jedoch enttäuschen: Auf Nachfrage erklärt man in der Unternehmenszentrale in Stuttgart, dass aktuell kein Standort in Dortmund geplant sei.

Drei Nutzer wünschen sich einen Apple-Store, andere hoffen auf eine Filiale der Mode-Kette „Pull and Bear“ oder ein Zalando-Outlet.

Auf neue gastronomische Angebote hoffen hingegen nur wenige: Ein User wünscht sich ein chinesisches Restaurant, ein anderer eine weitere Filiale der Gastro-Kette „L‘Osteria“, die momentan schon am Rathaus und an der Stadtkrone vertreten ist.

Die Vorschläge einiger User, einen Dönerimbiss zu eröffnen, sind angesichts der Größe der Immobilie wohl nicht ernst zu nehmen.

Es wird wohl noch eine Weile dauern, bis klar ist, wer das Ladenlokal der Mayerschen übernimmt. Auch, weil nicht klar ist, ob die R+V Versicherung nicht versucht, die alte Buchhandlung zusammen mit der ehemaligen Esprit-Filiale zu vermieten. Die Immobilie gehört nämlich ebenfalls der R+V Versicherung und steht seit vergangenem Jahr leer.

Lesen Sie jetzt