Media Markt in Hörde wieder geöffnet: Hygienespender und verbotene Zonen

rnCorona-Lockerungen

Vier Wochen lang ging nichts mehr in der Media-Markt-Filiale an der Faßstraße in Hörde. Am Montag (27.4.) gingen die Türen wieder auf – unter strengen Vorsichtsmaßnahmen.

Hörde

, 27.04.2020, 16:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Filiale des Media Marktes in Hörde war bestens vorbereitet. Am Eingang ein freundlicher Mitarbeiter, natürlich mit Schutzmaske, der jedem Kunden einen frisch desinfizierten Einkaufskorb übergab.

Der gewaltige Hygienespender im Eingangsbereich hatte da schon gut zu tun – obwohl sich der Ansturm der Kunden am Montag (27.4.) in Grenzen hielt. Einer der Gründe ist wohl neben dem Coronavirus auch die Großbaustelle an der Faßstraße.

Obwohl sich nicht so viele Fahrzeuge wie sonst üblich durch Hörde quälten, staute sich der Verkehr wieder einmal an der unglücklich geschalteten Ampel im Bereich Faßstraße/Seekante/Hörder Hafenstraße.

Für die Kunden gilt auch hier die Maskenpflicht.

Für die Kunden gilt auch hier die Maskenpflicht. © Jörg Bauerfeld

Eventuell aber sind sich Kunden teilweise auch nicht sicher, ob die Filiale in Hörde überhaupt geöffnet hat. Denn noch am Montag heißt es in der Google-Suche: „vorübergehend geschlossen“. Dabei machen die Mitarbeiter das Beste aus der Situation. Die Verkaufsfläche ist von mehr als 2000 Quadratmetern auf rund 750 Quadratmeter zusammengeschrumpft.

Große Raumtrenner und Sicherheitsabstand

Überall gibt es aufgeklebte Linien, die noch einmal an den Sicherheitsabstand erinnern sollen. Große Raumtrenner versperren den Kunden den Zugang beispielsweise zu den CDs und den Großgeräten.

Jetzt lesen

Hier werden auch keine Ausnahmen gemacht. Die Angebote in der „verbotenen“ Zone gibt es momentan nur online. Auffällig ist, dass sich die Kunden ohne Murren an die Maskenpflicht halten. Wer keine hat, geht auch wieder.

Spuckschutz und kontaktloses Bezahlen

Im Kassen-, Info- und Servicebereich sind die Mitarbeiter zusätzlich durch Spuckschutzvorrichtungen geschützt. Die Kunden werden gebeten, möglichst kontaktlos zu bezahlen. Also per EC-Karte.

Jetzt lesen

„Zudem gehören die Kontrolle der Kundenfrequenz und reduzierte Öffnungszeiten zu den umfassenden Maßnahmen, die in allen Media Märkten und Saturn-Märkten umgesetzt werden“, so die Angaben der Pressestelle von Media Markt Saturn.

Dass der Hörder Media Markt überhaupt wieder öffnen konnte, liegt an dem Beschluss des Landes NRW, dass nun auch Geschäfte mit mehr als 800 Quadratmetern wieder Kunden hineinlassen dürfen. Vorausgesetzt, sie reduzieren ihre Verkaufsfläche.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt