Neue Corona-Fälle sorgen für Besucherstopp in Dortmunder Krankenhaus

Coronavirus

Eine zweistellige Zahl positiver Corona-Testergebnisse sind am Mittwoch (12.8) in Dortmund hinzugekommen. In zwei Krankenhäusern gibt es Maßnahmen wegen Infektionsfällen.

Dortmund

12.08.2020, 17:28 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Stadt Dortmund vermeldet am Mittwoch 14 positive Testergebnisse auf das Coronavirus. Sieben Neuinfektionen betreffen Reiserückkehrer. Somit liegen seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund insgesamt 1420 positive Tests vor.

1207 Patienten haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten laut Stadt als genesen. Insgesamt schätzt die Stadt, dass derzeit 196 Dortmunder infiziert sind – das sind zwei weniger als am Vortag.

Zurzeit werden in Dortmund 24 Corona-Patienten stationär behandelt, vier von ihnen intensivmedizinisch und drei mit Beatmung. In Dortmund gibt es bislang elf Todesfälle im ursächlichen Zusammenhang mit Covid-19. Weitere sechs mit SARS-CoV-2 infizierte Patienten verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Infektionsgeschehen in zwei Krankenhäusern

Aktuell gibt es drei Infektionsfälle im Knappschaftskrankenhaus Brackel sowie neun im Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund. Sieben Fälle waren in Lütgendortmund bereits bekannt.

Für beide Häuser gilt derzeit ein Aufnahmestopp für einzelne Stationen, in Lütgendortmund zusätzlich ein vorübergehendes Besucherstopp – in beiden Krankenhäusern stehen noch Testergebnisse aus

Lesen Sie jetzt

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - zwei Mal am Tag bestens informiert

Lesen Sie jetzt