Mehr Jugendliche fanden einen Job

Aktuelle Arbeitslosenzahlen

Der Herbst bringt positiven Schwung in den Dortmunder Arbeitsmarkt. Im September sank die Zahl der arbeitslosen Menschen in Dortmund auf aktuell 35.473. Davon waren 6.356 bei der Arbeitsagentur und 29.117 beim Jobcenter Dortmund registriert. Jugendliche profitierten besonders von der Belebung.

DORTMUND

29.09.2011, 10:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Agentur für Arbeit meldet erfreuliche Zahlen.

Die Agentur für Arbeit meldet erfreuliche Zahlen.

Die spezielle Arbeitslosenquote für die Agentur, die Bezieher von Arbeitslosengeld I betreut, beträgt 2,2 und für das Jobcenter Dortmund 10,2 Prozent. Im Laufe des letzten Monats meldeten sich 6.531 Männer und Frauen erstmals oder erneut arbeitslos. Davon kamen 2.022 aus einer Erwerbstätigkeit (Vormonat 2.306). 2.402 Menschen konnten sich im September in eine Erwerbstätigkeit abmelden (Vormonat: 2.313). Die Zahl der neu gemeldeten Stellen lag bei 1.695 (Vormonat: 1.926).

Insgesamt stehen derzeit gut 5.600 Stellen zur Besetzung offen, das sind rund 46 Prozent mehr als vor einem Jahr. Die spätsommerliche Belebung auf dem Arbeitsmarkt nutzte allen Personengruppen, insbesondere die Jugendarbeitslosigkeit (U25) in Dortmund ging stark zurück – um 14,7 Prozent (-560) auf 3.253.Auch im Vorjahresvergleich liegt die Jugendarbeitslosigkeit um 9,6 Prozent (-346) niedriger. Im Ausmaß deutlich geringer, aber dennoch auch rückläufig ist die Zahl der Arbeitslosen über 50 Jahren. Im Vergleich zum August sank die Arbeitslosigkeit bei dieser Personengruppe um 2,3 Prozent (-237) auf 9.925. Auch die Zahl der Langzeitarbeitslosen sank im Vergleich zum Vormonat um 1,6 Prozent (-255).

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt