Mehrere Tausend Euro Schaden: Unfallfahrer fährt davon

Zeugen gesucht

Nach einem Unfall mit Fahrerflucht im Süden Dortmunds sucht die Polizei Zeugen. Der Schaden ist hoch. Kurz zuvor gab es einen weiteren vergleichbaren Fall.

Wellinghofen, Hörde

, 27.11.2019, 12:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mehrere Tausend Euro Schaden: Unfallfahrer fährt davon

Nach einem Unfall im Dortmunder Süden sucht die Polizei den Verursacher. © picture alliance / Stefan Puchne

Passiert sein muss der Unfall irgendwann am Abend oder in der Nacht. Irgendjemand ist in ein parkendes Auto gefahren, hat dabei einen großen Schaden angerichtet und ist dann geflüchtet.

Das ist die Kurz-Zusammenfassung der Polizeimitteilung vom Montag (25.11.). Im Detail schildert die Polizei den Unfallhergang wie folgt: Demnach kollidierte zwischen 17 Uhr am Donnerstag (21.11.) und 6.30 Uhr am Freitag (22.11.) ein offenbar unbekanntes Fahrzeug mit dem Auto einer 44-Jährigen.

Jetzt lesen

Die hatte ihren Wagen am Niederhofer Kohlenweg auf dem Parkstreifen östlich der Einmündung zur Wedelstraße abgestellt.

„Die komplette linke Seite des parkenden Autos wurde bei dem Verkehrsunfall beschädigt, der Schaden beträgt mehrere Tausend Euro“, schreibt die Polizei weiter. Nun sucht sie Zeugen, die etwas gesehen haben.

Die Versicherung zahlt im Normalfall nicht

Die suchen auch User einer Facebook-Gruppe für Hörde. Eine Userin berichtet von einer Fahrerflucht, bei der am Samstagmorgen (23.11.) gegen 10 Uhr gleich zwei Autos in der Teutonenstraße beschädigt worden sind.

Besonders ärgerlich bei Fahrerflucht: In der Regel erstattet die Versicherung den Schaden am angefahrenen Auto nur mit Vollkasko. Der Unfallfahrer selbst kann nur zur Kasse gebeten werden, wenn er auch gefunden wird. Die Chancen dafür stehen aber nur selten gut.

Lesen Sie jetzt