Mehrfamilienhaus nach Brand in der Nordstadt unbewohnbar

23 Menschen in der Nacht evakuiert

Komplett ausgebrannt ist in der Nacht der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in der Dortmunder Nordstadt. 23 Bewohner mussten das Haus verlassen - und können auch nicht zurück. 

DORTMUND

, 20.02.2018, 08:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mehrfamilienhaus nach Brand in der Nordstadt unbewohnbar

Der Dachstuhl des Hauses an der Schmiedestraße in der Dortmunder Nordstadt brannte komplett aus.  © Helmut Kaczmarek

Das Feuer war mitten in der Nacht, gegen 1 Uhr, ausgebrochen. Der Dachstuhl des viereinhalbstöckigen Mehrfamilienhauses an der Schmiedestraße in der Nähe des Borsigplatzes stand in Flammen - und brannte letztlich komplett aus. "Das Haus ist unbewohnbar", sagte Feuerwehrsprecher Oliver Körner am Morgen. 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Feuer in der Dortmunder Nordstadt

20.02.2018
/
Der Dachstuhl brannte völlig aus, das Haus ist unbewohnbar. © Helmut Kaczmarek
Der Dachstuhl brannte völlig aus, das Haus ist unbewohnbar. © Helmut Kaczmarek
Die 23 Bewohner wurden in einer Gaststätte in der Nähe betreut. © Helmut Kaczmarek
Die Feuerwehr war mit rund 70 Kräften im Einsatz. © Helmut Kaczmarek
Der Dachstuhl brannte völlig aus, das Haus ist unbewohnbar. © Helmut Kaczmarek
Die Feuerwehr war mit rund 70 Kräften im Einsatz. © Helmut Kaczmarek
Die Feuerwehr war mit rund 70 Kräften im Einsatz. © Helmut Kaczmarek
Die Feuerwehr war mit rund 70 Kräften im Einsatz. © Helmut Kaczmarek
Die Feuerwehr war mit rund 70 Kräften im Einsatz. © Helmut Kaczmarek
Die Feuerwehr war mit rund 70 Kräften im Einsatz. © Helmut Kaczmarek
Die Feuerwehr war mit rund 70 Kräften im Einsatz. © Helmut Kaczmarek
Die 23 Bewohner wurden in einer Gaststätte in der Nähe betreut. © Helmut Kaczmarek
Die Feuerwehr war mit rund 70 Kräften im Einsatz. © Helmut Kaczmarek
Der Dachstuhl brannte völlig aus, das Haus ist unbewohnbar. © Helmut Kaczmarek
Die Feuerwehr war mit rund 70 Kräften im Einsatz. © Helmut Kaczmarek
Der Dachstuhl brannte völlig aus, das Haus ist unbewohnbar. © Helmut Kaczmarek
Der Dachstuhl brannte völlig aus, das Haus ist unbewohnbar. © Helmut Kaczmarek
Der Dachstuhl brannte völlig aus, das Haus ist unbewohnbar. © Helmut Kaczmarek

23 Bewohner des Hauses mussten ihre Wohnungen verlassen. "Sie wurden alle über die Treppenhäuser geführt", so Körner. Drehleitern mussten dafür nicht eingesetzt werden. Die Anwohner wurden von der Feuwehr in einer nahe gelegenen Gaststätte betreut. 

70 Feuerwehrleute - drei Löschzüge dre Berufsfeuerwehr, zwei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr und der Rettungsdienst - waren im Einsatz. Die Brandursache ist noch unbekannt. 

Lesen Sie jetzt