Merkel-Flieger beschädigt: Fahrzeug am Flughafen Dortmund streift Regierungsflugzeug

Flugbereitschaft

Ein Regierungsflieger der Luftwaffe ist am Montagmittag am Flughafen Dortmund beschädigt worden. Angela Merkel sollte heute mit dem Flugzeug nach Berlin fliegen.

Dortmund

, 13.05.2019, 17:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Merkel-Flieger beschädigt: Fahrzeug am Flughafen Dortmund streift Regierungsflugzeug

Eine Global 5000 der Flugbereitschaft © dpa

Ein Bodenfahrzeug hat am Montagmittag gegen 13.25 Uhr einen Regierungsflieger der Luftwaffe auf dem Flughafen Dortmund beschädigt. Es streifte die parkende Maschine. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sollte mit der Maschine nach einem Termin in Wuppertal gegen 15.45 Uhr zurück nach Berlin fliegen.

Zum Zeitpunkt des Unfalls war Angela Merkel nicht an Bord der „Global 5000“, sagte ein Sprecher der Luftwaffe der Deutschen Presseagentur. Merkel werde nun nach dem Termin in Wuppertal von der Flugbereitschaft der Bundeswehr mit einer anderen Maschine zurück nach Berlin geholt.

Laut Flughafen Dortmund wurde der Regierungsflieger der Luftwaffe am Rumpf beschädigt. Drei Crew-Mitglieder befanden sich zu diesem Zeitpunkt noch in der Maschine. Der Unfall werde eingehend untersucht, das Ausmaß des Schadens an der Maschine sei jedoch noch nicht klar.

mit Material von dpa

Lesen Sie jetzt