Angriff aus dem Nichts: Dortmunder auf offener Straße mit Messer attackiert

Polizei Dortmund

Wieder ist in Dortmund ein Mensch mit einem Messer angegriffen worden. Auf offener Straße haben zwei Unbekannte einen 33-jährigen Dortmunder geschlagen - dann zog einer ein Messer.

Dortmund

13.07.2021, 13:42 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zwei unbekannte Täter schlugen ohne Vorwarnung auf einen Dortmunder ein, die Auseinandersetzung endete mit einem Messerangriff.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Vorfall am vergangenen Montagabend (12.7) in der Stahlwerkstraße in der Dortmunder Nordstadt. Gegen 23.20 Uhr näherten sich offenbar zwei Unbekannte einem 33-jährigen Dortmunder.

Motiv für den Angriff ist bislang unbekannt

Ohne Grund oder Vorwarnung sollen die beiden den Dortmunder geschlagen haben. Wie die Beamten vermelden, habe während der Auseinandersetzung einer der vermeintlichen Täter mit einem Messer zugestochen.

Der 33-Jährige wurde dabei leicht am Bein verletzt. Anschließend flüchteten die beiden Unbekannten in südlicher Richtung, ihr Motiv ist laut Polizeisprecherin Purschke noch unklar. Der Verletzte wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Jetzt lesen

Die Polizei sucht nun Hinweise. Ersten Zeugenaussagen zufolge, handelte es sich bei den Tätern um eine Frau und einen Mann. Die Unbekannte wird als schlank beschrieben, zudem soll sie braune, an den Seiten rasierte Haare haben. Der vermeintliche Täter wird als 20 bis 25 Jahre alt beschrieben, ebenfalls schlank und mit leicht gelocktem Haar.

Zeugen werden gebeten sich bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei zu melden unter der Telefonnummer (0231) 132-7441.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt